0 km

Auto-Ratgeber

Unfallwagen verkaufen: Tipps für den Verkauf von Gebrauchtwagen mit Schäden

Bild Autounfall Auch mit einem Unfallwagen kann beim Verkauf noch ein guter Preis erzielt werden

Nach einem Unfall ist guter Rat häufig teuer. So stellt sich beispielsweise für Halter die Frage, ob sie das defekte Fahrzeug im Ist-Zustand verkaufen oder aber es vorher reparieren lassen. Oder sollte man den Wagen gänzlich abschreiben? Wir verraten Ihnen, wie der Verkauf zu einem guten Preis gelingt.

Handelt es sich bei meinem Wagen um einen Unfallwagen?

Als Unfallwagen gilt im Allgemeinen jedes Fahrzeug, das durch einen Unfall Schaden genommen hat. Um juristisch einwandfrei von einem Unfallwagen sprechen zu können, muss sich der Schaden auf mindestens 200 Euro belaufen. Ab einem Wert von 1.500 Euro sind Verkäufer verpflichtet, das Auto als Unfallwagen zu deklarieren. Ob der Schaden bereits repariert wurde, ist hierbei unerheblich. Wer also beispielsweise beim Parken gegen einen Pfahl fährt und eine Beule sowie Lackschäden davonträgt, hat noch lange keinen Unfallwagen.

Transparenz ist das A und O: Schäden dokumentieren und protokollieren

Wer seinen Unfallwagen privat verkaufen möchte, muss den Schaden sowie etwaige Reparaturen genauestens dokumentieren. Dazu gehören beispielsweise Fotos als auch Belege der Werkstätten. Planen Sie im Anschluss an die Reparatur den Verkauf des Wagens, lohnt sich eine Überprüfung des Autos durch einen neutralen Sachverständigen. Hierfür kommen beispielsweise der TÜV, DEKRA und ADAC infrage: Der aktuelle Zustand wird getestet, anschließend erhalten Sie ein Zertifikat. Das Vorhandensein eines solchen Dokuments ist ein absolutes Plus für den Verkauf – es macht auf bestehende Mängel aufmerksam, die für Sie bislang nicht erkennbar waren und hilft Ihnen somit, den Wagen sicher weiterzuverkaufen.

Eine transparente Darlegung ist das A und O für einen erfolgreichen Verkauf! Nichts schreckt potenzielle Käufer mehr ab als dubiose Verkäufer; die Angst durch falsche Tatsachen über den Tisch gezogen zu werden, ist bei vielen allgegenwärtig. Deswegen sollte es Ihr oberstes Ziel sein, das Vertrauen des Käufers mittels Ehrlichkeit zu gewinnen. Die Festlegung des Preises orientiert sich u. a. an der Qualität der Reparaturen. Wurden die Schäden nachweislich in einer professionellen Werkstatt behoben, orientiert sich der Verkaufspreis an „normalen“ Gebrauchtwagen. Verzeichnet der allgemeine Zustand nur wenig wesentliche Schäden, lohnt sich zumeist die Reparatur der Problemzonen. Achten Sie auf die Verwendung lizenzierter Ersatzteile sowie deren fachgerechten Verbau durch autorisiertes und qualifiziertes Personal. Lohnt sich hingegen eine Reparatur nicht, kann der Unfallwagen als Ersatzteillager einen guten Preis erwirken.

Die richtige Verkaufsplattform: Internet und Autohof

Bild Werkstatt Manchmal lohnt sich der Verkauf des Unfallwagens erst nach einer Reparatur

Als Verkaufsplattform empfiehlt sich zuvörderst das Internet. Eine große Zielgruppe finden Sie hier erfahrungsgemäß bei beschädigten Fahrzeugen, die kleinere Blessuren optischer Natur aufweisen und noch fahrtüchtig sind. Versuchen Sie Ihr Glück in Autobörsen, in denen Sie Ihren Unfallwagen online an den Mann oder die Frau bringen können! Es sei erneut darauf hingewiesen, dass Sie in der Detailbeschreibung alle bestehenden Schäden angeben müssen, Transparenz lautet die oberste Maxime! Unterschlagen Sie Schäden und der Käufer stellt nach Vertragsabschluss fest, dass der Wagen nicht unfallfrei ist, kann der neue Besitzer rechtliche Ansprüche gegen Ihre Person geltend machen – arglistige Täuschung ist strafbar! Mehr Informationen zum Verbraucherschutz lesen Sie im Ratgeber Wer haftet für die Gewährleistung?

 

Jetzt Unfallwagen-Kleinanzeige inserieren

 

Bleiben widererwarten die Nachfragen vonseiten privater Käufer aus, sollten Sie sich an Autohändler wenden, die sich auf den An- und Verkauf von Gebraucht- und Unfallwagen spezialisiert haben. Hier könnten Sie einen dankbaren Käufer finden, der Ihnen den Wagen abnimmt und sich dann um alles Weitere kümmert. Sie müssen sich somit weder um Reparaturen noch um den Weiterkauf in Anzeigenbörsen kümmern. Die Abnehmer nutzen das Fahrzeug als Quelle für Ersatzteile oder reparieren es für den Weiterverkauf. Vereinzelte Händler kaufen die Autos als Totalschaden auf. Oftmals bieten diese auch die direkte Abholung bei Ihnen zu Hause als kostenlose Serviceleistung an.

 

Autoteile & Zubehör für KFZ finden

Verwandte Ratgeber:

Aktuelle Gebrauchtwagen Kleinanzeigen

Wo geparkt? in 48653
Wo geparkt?

Kennt jemand das auto oder den der das fährt? coe-gp244
Der typ hat mir falsche Kontakt Daten gegeben nachdem er ein unfall verursacht. 
Schreib SMS oder rufe an

48653 Coesfeld

03.07.2022

Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Joy Navi + Sonderausstattung Grau in 44532
Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Joy Navi + Sonderausstattung Grau

Skoda Fabia Combi III  1.0 MPI 55 kw Sonderedition:
Das Auto ist Scheckheft gepflegt (alle Belege vorhanden), Reifen (Allwetter) sowie die Bremsen wurden im Herbst 2021 erneuert.
Wir verkaufen das...

12.800€ Festpreis

44532 Lünen

02.07.2022

Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Joy Navi + Sonderausstattung in 44532
Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Joy Navi + Sonderausstattung

Skoda Fabia Combi III  1.0 MPI 55 kw Sonderedition:
Das Auto ist Scheckheft gepflegt, letzte Inspektion wurde vorgezogen und war am 22.06.2022 (alle Belege vorhanden), Reifen (Allwetter) sowie die...

12.800€ Festpreis

44532 Lünen

02.07.2022

VW Polo in 58511
VW Polo

GTI, 200 PS, weiß, Alu, Bj. 1/19, scheckheftgepflegt, 8-fach bereift, 30.000 km, VB 22.300,- Euro, Tel. 0151 12601114 - Sorpesee

58511 Lüdenscheid

02.07.2022

BMW 118 in 58511
BMW 118

d, Unfallfahrzeug, wieder instandgesetzt und vermessen, Bj. 2005, TÜV 04/23, 2.0 l, 90 kW, 215.000 km, VB 4.500,- e, Tel. 02395241

58511 Lüdenscheid

02.07.2022

VW Polo in 58511
VW Polo

86c, Bj. 1990, (Oldtimer), mit Lederausstattung, 270.000 km, 8Jx13, ET 0, Reifen 205/60/13, TÜV 8/22, 3.600,- e, Tel. 0160-90245942

58511 Lüdenscheid

02.07.2022

Mehr Gebrauchtwagen Kleinanzeigen

 

Bildquellen:
Bild 1: © Pixabay.com / hans
Bild 2: © industrieblick / Fotolia.com